Kleindenkmale in Baden-Württemberg

Aktuell: 24. Internationale Tagung für Kleindenkmalforschung „Wanderer, hemme Deine Hast…“

23. bis 26. Juni 2022, Rottenburg-Ergenzingen

Seit über 20 Jahren sind die Kleindenkdenkmale in Baden-Württemberg im Blick und werden im Rahmen des Kleindenkmalprojektes dokumentiert. Im Jahr 2022 findet die 24. Internationale Tagung für Kleindenkmalforschung in Baden-Württemberg statt. Unter dem Motto „Wanderer, hemme deine Hast…“ treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Tagungszentrum Liebfrauenhöhe in Rottenburg-Ergenzingen zu Vorträgen, zum Austausch und zu Exkursionen nach Rottenburg und in die Kulturlandschaft des nördlichen Schwarzwalds. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.denkmalpflege-bw.de/kleindenkmaltagung-2022

 

Aktuell: Buchvorstellung - online

Wir freuen uns sehr, Sie zur digitalen Buchpräsentation anlässlich der Neuerscheinung unseres Arbeitsheftes einzuladen auf unserem YouTube-Kanal unter: www.youtube.com/watch. Das vorgestellte Buch erzählt in reich bebilderten Beiträgen von Gruhen, Grenzsteinen und Wegweisern, Bildstöcken, Wegkreuzen und vielem mehr. So viel sei verraten: Einen Ausschnitt daraus werden Sie bei der Präsentation zu sehen bekommen! Wir freuen uns sehr, wenn wir – in diesen Zeiten eben online – auf diese Weise gemeinsam das 20-jährige Jubiläum des erfolgreichen Kleindenkmalprojekts feiern können. Viele von Ihnen haben zu diesem Erfolg beigetragen und wissen: Keine Kulturlandschaft ohne Kleindenkmal.

Allgemeine Informationen zum Kleindenkmalprojekt

Kleindenkmale sind ortsfeste, freistehende, kleine, von Menschenhand geschaffene Gebilde aus Stein, Metall oder Holz, die einem bestimmten Zweck dienen oder an eine Begebenheit beziehungsweise eine Person erinnern.

Kleindenkmale befinden sich in Wald und Flur sowie in besiedelten Gebieten, z.B. auf Dorfplätzen, an Hauswänden, in Mauern, an Brücken, entlang von Straßen. Sie sind wichtige Zeugen der Vergangenheit, die vor Verfall und Zerstörung geschützt werden müssen.

 

Zur Erfassung und Dokumentation der Kleindenkmale in Baden-Württemberg wurde im Jahr 2001 ein landesweites Projekt ins Leben gerufen. Ehrenamtliche Mitarbeiter in den Stadt- und Landkreise erfassen und dokumentieren seither in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege und den Projektpartner die zahlreichen Kleindenkmale im Land.

 

Kleindenkmale in den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg

In manchen Projektkreisen ist die Erfassung bereits abgeschlossen und es liegt eine umfassende Datenbank mit Abbildungen, Beschreibungen, Ortsbestimmungen und den Maßen der Kleindenkmale vor. Teilweise konnten auch bereits Publikationen in einzelnen Kreisen veröffentlicht werden.

Einige Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg haben mit der Erfassung der Kleindenkmale begonnen und befinden sich mitten in der Dokumentationsphase. Bei anderen Stadt- und Landkreisen steht der Projektstart noch bevor und es werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht.

 

 

Service auf der Internetseite „Kleindenkmale in Baden-Württemberg“

Die folgenden Seiten bieten einen Überblick über das Erfassungsprojekt, über die Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Mitarbeit, zu den Kleindenkmalen im Allgemeinen, zum jeweiligen Stand in den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg und zu aktuellen Veranstaltungen, Publikationen und Presseberichten.

Kleindenkmale-BW